KONZERTVORSCHAU

02.07.2016 um 12.05 Uhr

Kalifornisches Ständchen


Junge Musiker aus Regensburger Instrumentalklassen gestalten in wechselnden Kammermusikformationen ein buntes Programm mit Werken von Franz Schubert, Johannes Brahms, Franz Doppler und Darius Milhaud.


Marie-Louise Heß (Flöte)
Sarah Roth (Flöte)
Antonia Rumstadt (Violine)
Veronika Nicklas (Viola)
Anna Paper (Violoncello)
Wen Shan Cui (Klavier)
Lucia Meier (Klavier)
Karla Weighart (Klavier)
Monika Schüßler (Klavier)

09.07.2016 um 12.05 Uhr

„Gesang des Morgenvogels“


Die Ausdruckskraft klassischer iranischer Vokalkunst trifft in diesem besonderen Konzert auf die Instrumental-Arrangements des aus Regensburg stammenden Komponisten Hans Schanderl. Er begleitet und umrahmt den Gesang von Shabnam Zamani mit dem Violoncello und der Santur, einem hackbrettähnlichen Saiteninstrument, das unter anderem in Persien beheimatet ist.


Shabnam Zamani Savarjani (Gesang)
Hans Schanderl (Santur, Violoncello)

16.07.2016 um 12.05 Uhr

Max Reger – Tradition und Neuerung


Zum Reger-Jahr 2016, anlässlich des 100. Todestags des Komponisten, stellt Johann-Sebastian Sommer Max Regers zweite Suite für Violoncello solo in d-Moll der zweiten, ebenfalls in d-Moll stehenden Solosuite seines musikalischen Vorbilds Johann Sebastian Bachs gegenüber.


Johann-Sebastian Sommer (Violoncello)

23.07.2016 um 12.05 Uhr

„Il gardellino“ – Barocke Bläserkonzerte


Zwei venezianische Zeitgenossen zu Gast bei der Mittagsmusik: Alessandro Marcellos Oboenkonzert galt lange Zeit als Werk Antonio Vivaldis und inspirierte keinen Geringeren als Johann Sebastian Bach zu einer Bearbeitung. Vivaldis Flötenkonzert „Il gardellino“ bezaubert mit seinem stilisierten Vogelgesang, wobei der titelgebende Stieglitz sich als veritabler Konzertvirtuose erweist.


Ursula Kirchhoff (Flöte)
Arseni Borovikov (Oboe)
Johannes Plewa (Violine)
Ulrich Gieseke (Violine)
Caroline Dieluweit (Viola)
Arnold Thelemann (Violoncello)
Monika Schüßler (Cembalo)

30.07.2016 um 12.05 Uhr

Liebe – Trauer – Zuversicht


Von der Liebe, die in den Opern Christoph Willibald Glucks eine zentrale Rolle spielt, spannt das Programm unserer Berliner Gäste einen Bogen über Paul Hindemiths Trauermusik hin zur Zuversicht, die das Klarinettenkonzert des Filmkomponisten Jim Parker ausstrahlt.


Katharina Diegritz (Sopran)
Angela Müller Velte (Klarinette)
KAMMERORCHESTER DA PONTE BERLIN
Tassilo Kaiser (Viola und Leitung)

06.08.2016 um 12.05 Uhr

Bulgarische Volksmusik als Inspiration für die Orgel


Komplexe Rhythmen und melodische Vielfalt: Diese Merkmale der bulgarischen Volksmusik integriert Olga Koeva in ihr Orgelspiel. In dieser Mittagsmusik wird sie – in verschiedenen Stilen – zunächst über bulgarische Volkslieder und dann über vier liturgische Gesänge aus dem „Gotteslob“ improvisieren.


Olga Koeva (Orgel)

13.08.2016 um 12.05 Uhr

Musikalische Jubilare


Vor 275 Jahren starb Antonio Vivaldi, vor 225 Jahren Wolfgang Amadeus Mozart. Aus Anlass dieser Gedenktage erklingen bei dieser Mittagsmusik Werke beider Komponisten, im Falle Vivaldis in Form einer Konzert-transkription Johann Sebastian Bachs.


Josef Laszlo (Klarinette)
Wolfgang Kraus (Orgel)

20.08.2016 um 12.05 Uhr

„Klangfarbig“ – Lyrische Stücke
für Querflöte und Continuo


Die Flöte hat mit ihrem modulationsfähigen Klang Komponisten aller Epochen inspiriert. Das Programm führt uns auf eine Zeitreise mit Werken vom Barock über die Klassik Mozarts bis hin zum Zeitgenossen John Rutter, in welchen die ganze Klangvielfalt der Querflöte zur Geltung kommt.


Clarissa Zeller (Querflöte)
Daniel Harlander (Klavier, Continuo)

27.08.2016 um 12.05 Uhr

Cathedral Sounds


In der ungewöhnlichen Duo-Konstellation Flöte–Gitarre treffen Sonaten von Johann Sebastian Bach und Franz Benda auf Peter Hackels Komposition „Cathedral Sounds“, in der die Elemente Minimal Music, Meditation und Modal-Rhythmik miteinander vereint werden.


DUO PORTENO:
Claudia Gondola de Hackel (Flöte)
Peter Hackel (Gitarre)

Änderungen vorbehalten