KONZERTVORSCHAU

01.10.2016 um 12.05 Uhr

Kostbarkeiten aus Hofkapell-Archiven


Dank Internet kann man virtuell im legendären „Schrank II“ der Dresdner Hofkirche stöbern. Dem haben unsere Mittagsmusiker das einzig erhaltene Werk des Telemann-Schwagers Johann Michael Böhm entnommen und es selbst editiert. Sie präsentieren dieses Trio zusammen mit einer weiteren Rarität: der Kammersonate c-Moll von Johann Gottlieb Janitsch, einem Komponisten aus der Berliner Hofkapelle Friedrichs II.


Ludovic Achour (Barockoboe / Barockoboe d'Amore)
Anne Dufresne (Barockoboe)
Johanna Weighart (Viola / Viola d'Amore)
Andrea Osti (Barockfagott)
Ann Fahrni (Violone)
Markus Rupprecht (Cembalo)

08.10.2016 um 12.05 Uhr

Beethoven im Serenadenton


In einem für diesen Kompositions-Titanen eher ungewohnten Tonfall erleben wir Ludwig van Beethoven in dieser Mittagsmusik. Sowohl die Besetzung ohne Bassinstrument als auch die leichte, luftige Serenadenstimmung machen das Opus 25 zu einem reizvollen Ausnahmewerk in seinem Schaffen.


Zsófia Scheuring (Flöte)
David Peterhoff (Violine)
Břetislav Hera (Viola)

15.10.2016 um 12.05 Uhr

Hymnen – Improvisationen – Interpretationen


Musik aus Orient und Okzident, vom Mittelalter bis zur Moderne verschmilzt im Programm des Duos Granzer & Grobmeier. Eigens für den Sakralraum konzipiert, enthält es unter anderem Auszüge aus den Cantigas de Santa Maria, sephardische Melodien, Werke aus dem Balkanraum und Eigenkompositionen.


DUO GRANZER & GROBMEIER:
Fredy Granzer (Akkordeon)
Heinz Grobmeier (Sopransaxophon, Klarinette,
Double-Ocarina, Bordun-Stierhorn)

22.10.2016 um 12.05 Uhr

compagnia estiva


Studenten und Dozenten der HfKM, Mitglieder des Philharmonischen Orchesters und freiberufliche Regensburger Musiker haben sich für ein spannendes Barockmusik-Projekt zusammengetan: Unter der Leitung von Verena Sommer haben sie Antonio Vivaldis Concerto ripieno A-Dur und Johann Sebastian Bachs Violinkonzert E-Dur einstudiert und präsentieren das Ergebnis in der Mittagsmusik.


COMPAGNIA ESTIVA:
Verena Sommer (Leitung und Solovioline)
Nils Ahlbrecht (Violine)
Ulrich Gieseke (Violine)
Franziska Kiesel (Violine)
Hildegard Senninger (Violine)
Julia Unterhofer (Violine)
Katharina Hippert (Viola)
Johanna Weighart (Viola)
Nicola Heinrich (Violoncello)
Frank Wittich (Kontrabass)
Markus Rupprecht (Cembalo)

29.10.2016 um 12.05 Uhr

Bläserquartett – französisch und wienerisch


Quartette, mal brillant-solistisch angeführt vom Fagott, mal kammermusikalisch durchdrungen von der Flöte. Beide Typen des klassischen Bläserquartetts stellt dieses Mittagsmusik-Programm mit Werken von François Devienne und W.A. Mozart einander gegegenüber. Den Streicherklang steuern Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Regensburg bei.


Ursula Kirchhoff (Flöte)
Claudia Burwitz (Fagott)
Johannes Plewa (Violine)
Katharina Hippert (Viola)
Arnold Thelemann (Violoncello)

05.11.2016 um 12.05 Uhr

„Das Leben verdichten“


Unzählige Dichter und Komponisten haben sich dem herbstlichen Thema Vergänglichkeit und Tod gewidmet und ihre Verzweiflung, aber auch ihre Hoffnung in Worte und Töne gefasst. Eine Auswahl entsprechender Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart präsentiert der Kirchenchor der Dompfarrei, begleitet von Pfarrer Franz Reitinger (Pettendorf), der aus seinem Buch "das leben verdichten gegen den tod" lesen wird.


CHOR DER DOMPFARREI ST. ULRICH
Johannes Buhl (Leitung)
Pfarrer Franz Reitinger (Rezitation)

12.11.2016 um 12.05 Uhr

„Cantate Domino“


Mit „Cantate Domino“-Sätze von Hassler, Anerio, Monteverdi und Pitoni ist dieses Programm durchsetzt, dessen Hauptwerke Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy, Edvard Grieg und Max Reger bilden.


NOVACAPPELLA REGENSBURG
Rudolf Kobler (Leitung)

19.11.2016 um 12.05 Uhr

Adventliche und weihnachtliche Weisen


Die Konzerte der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Oberpfalz haben schon Tradition bei der Mittagsmusik. Auch heuer präsentieren die Solisten und Ensembles aus Sulzbach-Rosenberg wieder ein abwechslungsreiches Programm quer durch Stile und Epochen.


SOLISTEN UND ENSEMBLES
DER BERUFSFACHSCHULE SULZBACH-ROSENBERG
Ursula Kohlhäufl-Steffl (Gesamtleitung)

26.11.2016 um 12.05 Uhr

„Jauchzet dem Herrn, alle Welt“


Werke für 4 bis 8 Stimmen aus Renaissance und Barock stehen in dieser Mittagsmusik auf dem Programm. Der Klang der begleitenden Orgel verschmilzt dabei mit dem des Blockflötenensembles. Die zugrunde liegenden geistlichen Chorwerke stimmen schon in den Advent ein.


FLAUTISSIMO BLOCKFLÖTENENSEMBLE
Susanne Hoffmann (Leitung)
Jacinta Correia (Orgel)

Änderungen vorbehalten