KONZERTVORSCHAU

22.09.2018 um 12.05 Uhr

Flöte und Viola im Gleichgewicht


Mit zwei seiner konzertanten Duos steht der Komponist, Flötist, Fagottist und Musikpädagoge François Devienne im Mittelpunkt dieses mit Flöte und Viola apart besetzten Programms. Barock ergänzt wird der französische Klassiker um eine Sonate Georg Philipp Telemanns.


Zsófia Scheuring (Flöte)
Břetislav Hera (Viola)

29.09.2018 um 12.05 Uhr

Sechs Organisten auf dem Weg nach Italien


Auf ihrer Reise zu Konzerten und Orgelkursen im Veneto machen sechs Studierende der Musikhochschule Hannover bei der Mittagsmusik Station. Im Gepäck haben die Organisten unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Girolamo Frescobaldi und Heinz Werner Zimmermann.


Robin Hlinka (Orgel)
Ju Hyun Jung (Orgel)
Matheus Coghi (Orgel)
Ole Magers (Orgel)
Isabelle Grupe (Orgel)
Lukas Speer (Orgel)

06.10.2018 um 12.05 Uhr

Von Ansbach nach Dresden


Das Programm zeichnet ein musikalisches Portrait des herausragenden Geigers und Komponisten Johann Georg Pisendels und führt das Publikum dabei mit dessen Werken und denen einiger seiner Kollegen in die prachtvolle Welt der Dresdner Hofkapelle.


NEUE NÜRNBERGER RATSMUSIK

13.10.2018 um 12.05 Uhr

Klassik-Junioren


Begeisterungsfähigkeit und herausragende Begabung: Im „Junior Classic Orchester“ treffen sich musikalisch engagierte Jugendliche – viele von ihnen Preisträger verschiedener Wettbewerbe – um miteinander zu musizieren. Das Repertoire reicht dabei von Meistern des Barock bis in die Moderne mit eigens dem Ensemble gewidmeten Kompositionen.


JUNIOR CLASSIC ORCHESTER
Leitung: Martin Weikert

20.10.2018 um 12.05 Uhr

… unter dem weiten, ewigen Himmel …


Die 50 Sängerinnen und Sänger aus dem dem Mühlviertel im Norden Oberösterreichs versprechen ein vielstimmiges Klangerlebnis, unter anderem mit Werken von Morten Lauridsen, Ola Gjieilo und Lennon/McCartney.


CHOR-I-FEEN
Leitung: Maria Grünbacher

27.10.2018 um 12.05 Uhr

Salve Regina


Musik zur Verehrung der Gottesmutter Maria steht seit jeher im besonders gefühlvollen, innigen Ton. Die Musikerinnen bringen mit Werken von Terziani, Crudeli, Cernohorsky und anderen einige der schönsten Vertonungen aus der Barockzeit im Originalklang zur Aufführung.


Birgit Schönberger (Sopran)
Michaela Schmid (Barockcello)
Ruth Spitzenberger (Cembalo)

Änderungen vorbehalten