KONZERTVORSCHAU

19.08.2017 um 12.05 Uhr

Orgel und Trompeten


Trompete und Orgel – geht’s noch festlicher? Sicher: Zwei Trompeten und Orgel! Der Stiftskapellmeister der Alten Kapelle wird in diesem besonderen Konzert zum einen die hohe Kunst der Orgelimprovisation pflegen, zum anderen holt er sich zwei Bläser mit auf die Empore, die gemeinsam mit ihm Musik von Bach, Purcell und Händel erstrahlen lassen werden.


Wolfgang Hörlin (Orgel)
Christian Blomeyer (Trompete)
Rupert Hochholzer (Trompete)

26.08.2017 um 12.05 Uhr

„Vater unser“


Peter Cornelius war als Musikschriftsteller der stilistisch brillanteste Kopf innerhalb der so genannten „Neudeutschen Schule“. Doch auch als Komponist entwickelte er einen ganz eigenen Ton, wie seine Vokalkompositionen und hier insbesondere die geistlichen Lieder zeigen.


Dorothee Rabsch (Mezzosopran)
Johannes Buhl (Orgel)

02.09.2017 um 12.05 Uhr

Telemann-Hommage

 

Zum 250. Todestag des ebenso fleißigen wie notorisch unterschätzten Barock-Großmeisters Georg Philipp Telemann präsentieren Mitglieder des Regensburger Originalklangensembles „La Sfera“ Werke in Duo-Besetzung.


Claudia Böckel (Barockvioline)
Fred Flassig (Violoncello, Gambe)

09.09.2017 um 12.05 Uhr

Jazz und Folk mit Fagott


Ob Folk, Jazz, Bayrisch, Pop oder Klassik: In der kammermusikalischen Klangwelt von Adabei werden Stile nebeneinander gesetzt, die auf den ersten Blick nicht zueinander passen. Mit ungewöhnlicher Instrumentation und dank der Arrangements, die viel Platz für Improvisation lassen, gelingt dies jedoch problemlos.


ADABEI:
Benedikt Dreher (Blockflöten, Fagott)
Roland Huber (Akustikgitarre)
Alexander Gotthardt (Kontrabass)

16.09.2017 um 12.05 Uhr

Musique française


Die Kompositionen von Jaques Ibert, Maurice Thiriet und Bernard Andrès schöpfen aus dem besonderen Klangreichtum der drei Instrumente Flöte, Viola und Harfe. So entstehen heitere und melancholische, virtuose und meditative Stimmungsbilder.


TRIO BEATISSIMO:
Beate Althammer-Eisele (Flöte)
Katrin Schäufl (Viola)
Veronika Miller-Wabra (Harfe)

23.09.2017 um 12.05 Uhr

Vibraklavier


In der außergewöhnlichen Besetzung Vibraphon-Klavier bewegen sich die Werke von John Psathas und Emmanuel Séjourné zwischen Jazz und zeitgenössischer Musik. Sphärische Klänge im Kirchenraum.


Antonino Secchia (Vibraphone)
Anastasia Zorina (Klavier)

30.09.2017 um 12.05 Uhr

Ravel für zwei


Nach ihrem großartigen Auftritt mit Kodálys Duo an Silvester präsentieren die beiden Künstler ein weiteres zentrales Werk für die Besetzung Violine-Violoncello: Maurice Ravels Sonate von 1922, die er dem Andenken seines vier Jahre zuvor verstorbenen Kollegen Claude Debussy widmete.


Yui Iwata-Skweres (Violine)
Tomasz Skweres (Violoncello)

Änderungen vorbehalten