KONZERTVORSCHAU

02.06.2018 um 12.05 Uhr

Verliebt, verlobt, verheiratet!


Diese Mittagsmusik ist nicht nur einem „Goldenen Jubelpaar“ im Publikum gewidmet, sondern auch allen anderen Verliebten, Verlobten und Verheirateten. Es erklingen typische Hochzeitsmusiken, darunter Mendelssohns und Wagners berühmte Märsche. Besonders freuen wir uns, dass die neue Kirchenmusikerin von Niedermünster erstmals in einer Mittagsmusik als Organistin mit von der Partie ist.


Lena Laferi (Sopran)
Juan Carlos Falcón (Tenor)
David Peterhoff (Violine)
Johanna Weighart (Violine)
Katharina Hippert (Viola)
Nicola Heinrich (Violoncello)
Andreas Brand (Kontrabass)
Eva-Maria Leeb (Orgel)

09.06.2018 um 12.05 Uhr

Kurdisches und Orientalisches


Die Musik hat in der Kultur der Kurden mehrere Bedeutungen: Zum einen drückt sie Freude und Leid des Einzelnen und der Gemeinschaft aus, zum anderen ist sie ein Mittel, die kurdische Kultur und Sprache zu erhalten. Das Duo „Baran“ („Regen“) präsentiert Musik aus Nordsyrien (Rojava), Kurdistan und Aserbaidschan.


DUO BARAN

Rezan Morad (Oud, kurdische Bouzouki und Baglama / Saz)
Ahmad Alakam (Tabla)

16.06.2018 um 12.05 Uhr

„Wo die Nächstenliebe wohnt“


Geprägt von persönlichen Erfahrungen auf dem Höhepunkt der Flüchtlingsbewegungen im September 2015, hat der Neue Kammerchor der HfKM ein Programm zusammengestellt, das ausgehend von „Ubi caritas“-Vertonungen (u.a. von Ola Gjeilo) den Blick immer wieder nach draußen richtet. Nach draußen wo Viele der Hilfe bedürfen („Help us“ – Aaron Copland), nach draußen wo man oft fremd und verängstigt ist („The Emigrant“ –Wolfram Buchenberg), nach draußen wo unendliches Leid geschah („Wir klagen an“ – Peter Michael Hamel), nach draußen wo es ein Geschenk sein kann, Nächstenliebe zu erfahren („Seligpreisungen“ – Heinrich Poos).


NEUER KAMMERCHOR DER HfKM
Leitung: Eva-Maria Leeb und Kunibert Schäfer

23.06.2018 um 12.05 Uhr

Blechbläser querbeet – festlich und besinnlich


Dieses Blechbäserprogramm spannt einen weiten stilistischen Bogen: Von Monteverdis berühmter Intrada und Händels „Wassermusik“ führt er über den Choral aus Brahms’ Haydn-Variationen bis zu Werken von Gustav Holst und Chris Hazell.


BRASS & FRIENDS
Sophia Hofmann (Trompete)
Jürgen Probst (Trompete)
Veronika Wagner (Tenorposaune)
Matthias Dietz (Bassposaune)

30.06.2018 um 12.05 Uhr

Wind und Wald – Kammermusik für Flöte und Horn


Die Werke für die ungewöhnliche Besetzung dieses Programms stammen von drei US-amerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts: David Uber (1921–2007), William Presser (1916–2004) und Jan Bach (*1937). Auf stilistisch individuelle Weise spielen sie mit den Klangfarben der beiden Instrumente, mit ihren Ähnlichkeiten und Unterschieden im Charakter – durchaus auch humorvoll.


Angela Weil-Jung (Flöte)
Christel Breeze (Horn)

Änderungen vorbehalten